ComicInvasionBerlin, das Berliner Comicfestival, richtete 2015 zum ersten Mal einen Berliner Comic-Förderpreis aus, mit dem Berliner Nachwuchs-Comic-Künstler/innen ein eigenes Comicprojekt entwickeln können. Comic Alumni wie Mawil und Ulli Lust und Kai Pfeiffer waren bereits Mentor/innen in dem Projekt.

Ziel war, mit der Berliner Comicszene einen neuen Baustein für eine bessere Förderung von Comics und Comic-Schaffenden zu bilden, wie sie für andere Ausdrucksformen wie Film und Musik bereits bestehen. Wir wollen einem Nachwuchs-Talent die Chance geben, ein eigenes Comic-Projekt entwickeln zu können. Das kann ein Buch sein, oder aber neuere Formen wie z.b. ein umfassendes Webcomic-Projekt.

Durch die Impulse und die Mitgestaltung von CIB und dem Deutschen Comic Verein e.V. hat der Berliner Senat 2017 ein bundesweit einmaliges Comic Stipendium eingerichtet, das hoffentlich in den kommenden Jahren weiter ausgebaut wird und Signalwirkung in Richtung mehr Comic-Kunst-Förderung für andere Kommunen in Deutschland haben wird.

Der CIB Förderpreis wird fortgesetzt, der Fokus der Hauptpreise verändert sich etwas mehr in Vorbereitung für die Bewerbung auf das neue Senats-Stipendium.

​Die Hauptgewinner/innen des Wettbewerbs 2019 sind Emily Reichert (Kategorie Kinder), Evelin Graffunder (Kategorie Jugendliche) und Geoffrey Krawczyk (Kategorie Erwachsene).

​Der Wettbewerb 2020 wird gerade ausgewertet.

Der CIB Comic-Wettbewerb und Berlin Comic-Förderpreis werden unterstützt vom Deutschen Comic Verein e.V. und von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.