27. Aug

Totentanz und Teenage End

Totentanz: In Mitteleuropa ist das Motiv des Totentanzes seit den mittelalterlichen Pestepidemien verbreitet, erst als Wandbild, seit Ende des 15. Jahrhunderts auch als illustrierter Druck. In dieser Zeit setzt sich der Gedanke durch, dass alle Menschen gleichermaßen bedroht, also in gewisser Weise gleich sein müssen. Neben der Abbildung der Gesellschaft haben die Totentänze auch eine magische, den Tod abwehrende Funktion. 

Die hier dargestellten Berufe und Stände können diese Magie gut gebrauchen, können sie sich doch nicht ins Homeoffice einer geräumigen Wohnung oder gar ins Anwesen vor der Stadt zurückziehen.

Die Ausstellung beginnt bereits am 2.8.

Peter Auge Lorenz

1963 geboren, lebte die ersten 3 Lebensjahre zu dritt in einer Einraumwohnung. Auch später gab es kein Telefon, Fernsehen oder ein modernes Auto. Stotterer. Nach Militärdienst Studium eines technischen Zukunftsfaches, das zum Abschluß 1989 obsolet wurde. 

Trotz schlechtem Englisch in den 90er Jahren als Bohemian in Berlin, unbezahlter Comcbibliothekar, trotz Verhütung 2 Kinder. Autor, Zeichner und Drucker, geht keiner geregelten Arbeit nach.

Sprache: Deutsch

Freitag, 27.08.2021 11:00 - 17:00 Uhr
Bibliothek am Luisenbad
Badstr. 39
13357 Berlin