Buchvorstellung „Die Comicreportage“

Augusto Paim im Gespräch mit Sebastian Lörscher

In seinem Band „Die Comicreportage“ (Ch. A. Bachmann Verlag) bietet der Journalist und Forscher Augusto Paim erstmals einen breiten Blick auf journalistische Comics. Er behandelt den Comicjournalismus nicht bloß als Genre, sondern als journalistisches Tätigkeitsfeld, in dem sich die unterschiedlichsten Darstellungsformen des Journalismus manifestieren können: Nachricht, Interview, Feature, Rezension …

Die Reportage wird als exemplarische Anwendung herangezogen, weil sie ohnehin von Subjektivität, Anschaulichkeit und Dramaturgie gekennzeichnet ist. Ein Buch für Zeichnende, die sich dem Journalismus nähern wollen, und für Journalistinnen und Journalisten, die mit dem Zeichenblock neue Recherchemethoden und Erzählweisen finden wollen. Für die Vorstellung kommt der Autor im Gespräch mit dem Zeichner Sebastian Lörscher, dessen jüngste Arbeiten sich insbesondere mit gezeichneten Reportagen beschäftigen. Mit Stift und Skizzenbuch durchstreift er ferne Länder und hält seine Eindrücke in vor Ort angefertigten Zeichnungen, Texten und Bildsequenzen fest.

Zeitfenster der Veranstaltung (1)

Bühne (Sa)
-

Samstag 14. Mai
17 Uhr

Museum für Kommunikation Berlin
Bühne

Alle Events